Kolumbien - Land im Zwiespalt und der Gegensätze
 Kolumbien -Land im Zwiespalt und der Gegensätze  

Erfahrene Computerfachleute arbeiten in ihrer Freizeit, um Hilfsprojekte in Kolumbien zu finanzieren

Willkommen in Kolumbien

Auszug aus Fribbla Top 20 der gefährlichsten Länder

„1. Kolumbien

 

Obwohl Columbia isn´t so gefährlich ist, wie es einst war, ist das Land noch immer nicht sicher genug für ausländische Reisende. Das Land ist immer noch voll von bewaffneten Banden, insbesondere BACRIM, die regelmäßig Verbrechen begehen, wie Entführungen, Drogenlieferungen, Raubüberfälle usw. Bombardierungen und Explosionen in der Hauptstadt des Landes, Bogota, sind ebenfalls ein regelmäßiges Ereignis.“

Das habe ich vor kurzen aus einer Statistik im Internet unter den gefährlichsten Ländern der Welt gefunden. ( http://fribbla.de/insiders/top-20-der-gefaehrlichsten-laender-der-welt/21/ ) Kolumbien ist dabei an erster Stelle und sollte von Reisenden für das Jahr 2018 vermieten werden.

 

Ehrlich – ich weiß nicht wehr so einen Scheiß zusammenstellt. Ich war in den letzten sechs Jahren mindestens einmal pro Jahr für mehrere Monate im Land und habe es ausgiebig durchreist. Ich habe mich weder unsicher noch bedroht gefühlt. Im Gegenteil ich habe sehr viele wunderbare Menschen getroffen und Freunde gefunden. Auf meiner Erkundung durch das Land habe ich Deutsche, Österreicher, Franzosen und andere Nationen getroffen die das Land per Rucksack mit Fahrrad und Bussen durchstreiften. Jeder von ihnen hat mir Versichert, dass sie sich sicher fühlen.

 

Natürlich müssen sie einige Regeln beachten und unsichere Gebiete meiden. Trotz Friedensvertrag mit der FARC ist Bürgerkrieg in Kolumbien. Mit gesunden Menschenverstand, genügender Vorsicht und Einhaltung bestimmter Regeln brauchen Sie keine unnötige Angst haben das Land kennenzulernen.

 

Mit meinem Internetauftritt möchte ich ihre Neugierde über das Land und der Menschen wecken. Ich möchte ihnen gebündelt die notwendigen Hintergrundinformationen geben die sie in Vorbereitung ihrer Reise wissen sollten. Dabei fließen meine Erfahrungen in Form von Tipps ein die ihnen dann helfen könnten. Ich stelle ihnen Sehenswürdigkeiten, Parks und Städte vor die ich selber besucht habe und Versuche geschichtliche Hintergründe darzustellen. Ich versuche so neutral wie möglich zu sein. Was mir vielleicht nicht immer gelingt. Mein Herz hängt zu sehr an den einfachen Menschen die Tag ein und Tag aus um ihre Existenz kämpfen. Die in den letzten Jahrhunderten viel Leid ertragen mussten und sich wie wir nach Frieden, persönliches Glück und auch nach Wohlstand sehnen.

 

Im Weiteren möchte ich mit dieser Seite wirklich notleidende Familien zu helfen indem ich ihnen bestimmte Personen vorstelle in der Hoffnung das sie Patenschaften übernehmen. Hilfe geben für Arztbesuche, Medikamente, Schuluniformen und ähnliches.

 

 

„Im Leben kann man vieles Verlieren,

Gesundheit, Vermögen, Freunde ….,

nicht verlieren darf man

sein Mitgefühl und Menschlichkeit“

 

Über mich .....

Ich bin 1954 geboren und in Penzberg und Jena aufgewachsen. Nach meinem Abitur habe ich Tierpfleger und Einzelhandelskaufmann gelernt und anschließend an einer Militärhochschule mit Abschluss zum Betriebswirt studiert. War in der Ausbildung an einer Diensthundeschule tätig. Später qualifizierte ich mich durch Fernstudium und einer Reihe von Lehrgängen zum Informatiker. Praktische Erfahrungen eignete ich mir in unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen der Informationstechnologie bei Microsoft Deutschland, Roche Penzberg und anderen Firmen an. Seit 2002 arbeitete ich zusätzlich freiberuflich als IT-Dozent für verschiedene Bildungseinrichtungen. 2013 erkrankte ich an einen sehr aggressiven Neuroendokrinen Tumor und musste mich seit dem, sechs schweren Operationen unterziehen. Ein Ende ist noch nicht absehbar. Wenn man mich fragt wie es mir geht, sage ich immer: „ es geht anderen bedeutend schlimmer als mir “. Unter dieser Maxime möchte ich meinen Beitrag leisten, diesen Menschen zu helfen denen es noch schlechter geht. Die keine Kranken- keine Arbeitslosenversicherung, einfach nichts haben.

Kontakt

Peter Blöth
Sindelsdorfer Str. 47
82377 Penzberg

Rufen Sie einfach an unter

+4915254041127

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

zuletzt Aktalisiert: 24. Juni 2018

Sie haben einen Adblocker installiert. Diese Web App kann nur mit einem deaktivierten Adblocker korrekt angezeigt und konfiguriert werden.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt